So schön weiß

Also jetzt hört aber mal auf, ständig nach dem Frühling zu brüllen. So wird das nichts! Der Frühling ist ein zartes Pflänzchen und braucht schließlich noch etwas. Und nur zur Information: es ist Februar! Heißt: es ist immer noch Winter!

Und mal ganz ehrlich: Mir gefallen die weißen Schneemassen um einiges besser als das Grau der letzten Tage. Auf dem Weg nach Wolgast am Montagmorgen hatte ich den Eindruck, jemand hätte der Welt jegliche Farbe entzogen. Himmel grau, Wald grau, Straße grau. Dauerte nicht lange und mein Gemüt stellte auch auf grau um. Dagegen sehen die weißen Flocken vor meinem Fenster doch viel fröhlicher aus. Der kurze Abstecher an den stürmischen Strand heute morgen war großartig. Der Schnee hat seine Fallrichtung auf waagerecht umgestellt. Das Meer tobt und holt sich endlich ein Stück des viel zu breiten Strandes zurück. Alles besser als das seichte, unbewegliche Grau der letzten Tage. Die Natur lebt. Gut so! Und genau in diesem Moment lacht die Sonne durch ein winziges Loch im Schneehimmel und darüber glänzt strahlendes Blau.

Der Frühling kommt…ganz bestimmt. Und bis dahin geniessen wir einfach noch ein bisschen weiß.

Die Kohlmeise stört's auch nicht © claudia pautz

Die Kohlmeise stört’s auch nicht © claudia pautz

Advertisements