Geht doch…

Das man immer erst lauthals sein Leid klagen muss, bevor sich zumindest ab und an etwas ändert. Beim Sommer jedenfalls hat’s geklappt. Er ist da. Ich vermeide hier trotzdem große Lobesreden, weil sich das ja ganz schnell wieder ändern kann. Also, Herzlich Willkommen Sommer. Schön, dass Du es geschafft hast. Kannst gern bleiben…bis, sagen wir mal, Oktober. Dann bliebe genug Zeit für all die Sachen, die man normalerweise schon seit 6 Wochen macht: Biergarten-Hopping die Promenade entlang, lange Abende am Strand, Baden nach Sonnenuntergang, barfuss über Wiesen laufen, Picknicken, offen Cabrio fahren, endlich Surfen lernen… Oktober reicht nicht!

Heute Abend habe ich mich für ein Weilchen ans Ufer gesetzt, im T-Shirt und Foxy an meiner Seite. Ich habe ihm übrigens gestern Sommerlook 2012 vol. II verpasst. Jetzt kann ich nur hoffen, dass die Wärmeperiode etwas anhält. Aber was ich eigentlich sagen wollte: Da zauberte heute jemand am Strand mit großem Pinsel einen wundervollen Pastellhimmel ans Firmament. So viele wunderbare Sonnenuntergänge ich hier schon gesehen habe, es war keiner wie der andere und dieser heute Abend war ganz besonders schön:

Advertisements